Allgemeines

Als Glasmalerei bezeichnet man verschiedene Formen künstlerischer oder dekorativer Gestaltung von Scheiben oder Fenstern. Bildhafte Motive können durch das Auftragen von Emailfarben, die aus pulverisiertem Glas, Blei und Metalloxiden wie Eisen-, Kupfer-, Zinn- und Chromoxiden sowie Sulfiden und Selenen bestehen, gestaltet werden.
Die Farben werden anschließend bei 640 ºC in das Trägerglas eingebrannt. Man kann aber auch abstrakt oder figürlich arbeiten und ein Motiv nur mit Hilfe verschiedenfarbiger Gläser gestalten.

Fenstereinsätze als Mittelstück von Bleiglasfenstern waren im 16.Jh. beliebt. Man nennt sie Wappen- bzw. Kabinettscheiben. Bei einer zweiten Form der Kabinettscheibe ist diese nicht als Mittelstück von Bleiglasfenstern eingesetzt, sondern als Dekorstück separat gearbeitet und hängt an einem dünnen Kettchen meist vom Fensterrahmen herab, oder wird mit Hilfe eines Metall oder Holzrahmen auf das Fensterbrett gestellt.

Ich entwickele die Tradition der Kabinettscheiben in einer modernen Form weiter. Dazu gehört für mich auch, die Möglichkeiten der Aufstellung zu erweitern. In der Form von Stelen für den Garten oder als Dekorationsobjekt für den Wohnbereich bieten sich vielfältige Möglichkeiten.